C1 7 U15 Kreisklasse l Jahrgang 1998

Trainer I Betreuer

Martin Barenscheer

0 42 42 - 50 95 09

0 1 72-9 66 06 61

martinbarenscheer@hotmail.com

 

Peter Röpke

0 1 73-36 00 09 64

roepke.syke@t-online.de

Unsere Trainingszeiten:


Dienstags

17.00 - 18.30 Uhr Ferdinand-Salfer-Str.

Abschlussbericht

Was für ein Jahr !

Die Bundesliga ist 50 Jahre alt, Trainer Thomas Schaaf verlässt nach

14 Jahren Werder Bremen und Bayern München feiert das Triple.

Wir spielen schon 10 Jahre beim TuS Syke, Trainer ist immer noch

Martin Barenscheer und wir feiern das Double.

Bis auf ein Unentschieden gingen wir immer als Sieger vom Platz.

Nach dem letzten Meisterschaftsspiel bedankten sich die Spieler bei ihren

Trainern mit einer (Malz)bierdusche.

Danach wurde mit Softdrinks und Bratwurst gefeiert.

Mit dabei waren die Spielereltern und sogar ehemalige Spieler

waren eingeladen.

Dabei wurde noch vom 4-tägigen Pfingstausflug nach Wolfsburg geschwärmt, wo wir die Autostadt besichtigten und einen Kletterpark besuchten.

Unsere traditionelle „Fußnachten mit Weihball“ ging natürlich wie immer in 1.Klasse mit der Deutschen Bahn zum Bowlen nach Bremen.

Ein Dankeschön von uns Trainern geht auch wieder dieses Jahr an die Familien Helms und Röpke, die uns auch in dieser tollen Saison toll unterstützten, besonders mit ihren Anfeuerungen, Krankentransporten und mit Kaffee für die Trainer.

Hut ab für unseren Kapitän Pascal, der ohne zu zögern die Torwartfrage löste als keiner freiwillig diesen Job übernehmen wollte und diese Aufgabe mit Bravour erledigte und sogar beim Pokalendspiel mit hohen Schmerzen nicht fehlen wollte.

Diese tolle Mannschaft sorgt seit 10 Jahren dafür, dass wir Trainer,

die fast so alt sind wie die Bundesliga, an unseren Hobby richtig Spaß haben.

Es war und ist immer wieder eine Freude und erfüllt uns mit Stolz,

mit welcher Begeisterung unsere Jungs spielen und damit die wikliche

Philosophie dieses Sports aufrechterhalten.

Nochmals herzlichen Glückwunsch an diese Mannschaft zur vorzeitigen gewonnenen Meisterschaft und zum Pokalsieg !!!

IHR.....................SEID.........................DIE...........................BESTEN !!!!!!!!!!!

Punktrunde

 

Gegner

Heim

Gast

 

Platz

Tabelle

Tore

Punkte

JSG Aschen

20:1

18:1

 

1

JSG TuS Syke

74:19

28

TSV Asendorf

9:2

6:3

 

2

JSG Neubruchh.

37:27

17

JSG Neuenkirchen II

2:1

5:2

 

3

JSG SBS Kickers

33:23

16

JSG Neubruchhause

8:2

4:4

 

4

JSG Neuenk. II

35:19

14

JSG SBS Kickers

2:1

5:4

 

5

TSV Asendorf

41:41

9

TSV Heiligenrode

o.W

o.W

 

6

JSG Aschen

15:106

3

JSG Holzhausen-B.

o.W

o.W

 

7

TSV Heiligenrode

 

 

 

 

 

 

8

JSG Holzhausen

 

 

 

 
 

Das Triple nicht-aber das Double ist geschafft

Nach der Meisterschaft holten unsere 1.C- Junioren auch noch den Kreispokal.
Das Endspiel gegen JSG Neuenkirchen wurde ein klarer 5:1 Sieg für unsere
Meistermannschaft. Schon in der 5. Minute brachte uns Ali (King) auf die Siegerstraße und nach einer Flanke von Julian Röpke köpfte King zum 2:0 ein.
Nach dem Anschlusstreffer von den Neuenkirchener fingen unsere Spieler etwas zu schwimmen an und die Gegner drehten auf.

Doch die Mannschaft nahm wieder das Ruder in die Hand als Julian in der 45. ein Tor gelang. Als Edgard Schmidt und Jannick Langnau auch noch jeweils ein Tor schossen gaben die Neuenkirchener auf.
Nach dem Abpfiff haben unsere starken Spieler unseren Trainer noch mehrmals in die Luft geworfen.
Nach dieser tollen Saison hat unsere Mannschaft den Titel Doublesieger wirklich verdient. 
Wir können und dürfen auf diese Jungs echt stolz sein.
Bedanken möchte sich auch unser Trainer Martin Barenscheer bei allen, die dieser Mannschaft die Daumen gedrückt haben.

Die Meister-und Pokalsiegermannschaft

Hinten von links: Harald Helms, Emre Dikili, Hischam Waredni,

Felix Wienberg,Daniel Patzer, Justin Igel, Edgard Schmidt,

Ali Waredni, Julian Röpke, Niklas Heller, Pascal Helms.

Vorne von links: Jannick Langnau, Peter Röpke, Martin Barenscheer,

Philipp Brandt und Benedikt Schönenberg. Es fehlt Serkan Bozkurt.

Trainer

Trainer: Martin Barenscheer

Co-Trainer: Peter Röpke

Ältestenrat: Harald Helms

Die (Malz)bierdusche

Nach der Dusche fand die große Meisterschaftsfeier im heimischen Waldstadion mit den Eltern der Spieler und fast allen Ex-Spielern zurück bis zur G-Jugend statt.

Eine besondere Idee, die zur gelungenen Veranstaltung beitrug.

Trainer Martin Barenscheer und seine tolle Mannschaft im Mai 2013

Keine Zweifel an der bereits feststehenden Meisterschaft

ließ unsere C1 beim Spiel gegen Aschen aufkommen. Mit 18:1 wurde der Gast nach Hause geschickt und anschließend die Meisterschaft gebührend gefeiert. In der Saison gab es k e i n e Niederlage und nur ein Unentschieden.

Herzlichen Glückwunsch an die Spieler der Mannschaft, an die Trainer Martin Barenscheer, Peter Röpke und alle anderen, die zu dieser souveränen Meisterschaft beigetragen haben.

Hier die Abschlußtabelle:

1. JSG Syke U15 10 9 1 0 74:19 55 28
2. JSG Neubruchhausen U15 10 5 2 3 37:27 10 17
3. JSG SBS Kickers U15 10 5 1 4 33:23 10 16
4. JSG Neuenkirchen U15 II 10 4 2 4 35:19 16 14
5. TSV Asendorf U15 10 2 0 8 29:45 -16 6
6. JSG Aschen U15 (U14) 10 2 0 8 19:94 -75 6

Spielbericht TSV Asendorf : unsere 1.C, Endstand 3:6

Zu  diesem Spiel waren unsere 1.C-Junioren als vorzeitiger Meister auf den Platz gegangen und etwas zu optimistisch in die erste Spielhälfte gestartet.
Nach einigen Fehlern und nur einem Tor für uns, lagen die TUS-Spieler in der Halbzeitpause 3:1 zurück.
In der 15 Minuten Pause sprachen sich unsere Jungs gegenseitig Mut zu und korrigierten die Positionen und die Taktik.
In der zweiten Hälfte entdeckten sie ihre verborgenen Talente wieder und spielten, wie man es von ihnen gewohnt war. Das Spiel wurde noch gedreht und verdient gewonnen.

Sogar ein Elfmeter wurde noch verschossen.
Nach dem Spiel freuten sich unsere Spieler auf den verdienten Pfingstausflug nach Wolfsburg
mit Autostadtbesichtigung und dem Kletterpark.
Natürlich freut sich die Mannschaft auch auf das nächste und letzte Meisterspiel am 25.05.2013 um 17:00 Uhr gegen die JSG Aschen mit anschließender Meisterschaftsfeier.
Alle Eltern, ehemalige Spieler ab der G-Junioren-Zeit und der Trikotsponsor sind eingeladen.
Ab dem 28.05. wird wieder fleißig weiter trainiert für das Pokalfinale am 22.06. gegen  JSG Neuenkirchen in Gessel.
Das Double ist möglich. Daumen drücken !!

Für unsere 1. C-Junioren ist der Zug noch lange nicht abgefahren.
Im Gegenteil: Sie genießen jedes Spiel in vollen Zügen !!!!!!!!!!!!!!!

C1-U15 ist bereits Meister

Durch einen 5:2 Sieg am Mo., 22.04. bei der JSG Neuenkirchen ist der Mannschaft der Meistertitel nicht mehr zu nehmen. Mit derzeit 22 Punkten führt die Mannschaft die Tabelle souverän an und ist bei den noch ausstehenden Spielen nicht mehr einzuholen.

Zudem steht sie auch im Endspiel des Autohaus Anders Kreispokals. Gegner ist dann wieder die Mannschaft der JSG Neuenkirchen.

Der Ball der Meister - Original Bundesliga

Spielbericht des Meisterschaftsspiels

Um es vorweg zu nehmen, diesen Sieg hat unsere 1.C –Junioren dem Spieler Philipp Brandt gewidmet.

Beginnen wir mit der 3. Spielminute als Ali Waredni (King) knapp neben des gegnerische Tor schoss und damit schon mal zeigte, welches Ziel unsere Mannschaft hat: die vorzeitige Meisterschaft !

5 Minuten später gab es Traumpässe von Philipp über Jannick Langnau zuJulian Röpke, der den Ball direkt ins Tor der Neuenkirchener beförderte.

Der Anschlusstreffer für die Heimmannschaft war für unseren Torwart Pascal Helms unhaltbar.

Die Führung hatten wir wieder als Jannick nach einer passgenauen Flanke von King den Ball im Netz zappeln ließ.

Der große Schock kam in der 22. Spielminute als Philipp einen Schlag auf die Brust bekam und auf dem Rasen liegen blieb. Unser Trainer holte ihn vom Platz und brachte ihn in die Kabine, wo er bei Spielermutter Heike Röpke weiter unter Beobachtung stand.

Das Spiel ging weiter und Justin Igel kam für Philipp auf den Platz.

Unser Coach war kaum wieder am Spielfeldrand, als Daniel Patzer einen Eckstoß direkt zu King schoss und er das Runde platziert mit dem Kopf im Tor versenkte.

Kurz vor der Halbzeitspause übergab King nach toller Vorarbeit das Leder an Jannick, der dem Torhüter von Neuenkirchen keine Chance ließ.

Als in der Pause keine Besserung bei Philipp zu erkennen war, beschloss unser Trainer, dass er nach Hause gefahren werden muss.

Heike übernahm freundlicherweise den Rücktransport.

In der 42. Minute gab eine Traumkombination nach Lehrbuch von King, Jannick und Julian, die mit einem Tor von Julian belohnt wurde.

Eine Minute später musste King wegen einer leichten Verletzung vom Platz.

Niklas Heller mit der Rückennummer 2 betrat das Grün und spielte von der ersten Sekunde souverän auf seiner zugeteilten Position.

In der Abwehr im 16 Meter Raum traf Niklas beim Rettungsakt leider nicht den Ball, sondern den Fuß von einem Neuenkirchener Stürmer.

Der Schiri zeigte kurzentschlossen auf den 8 Meter Punkt.

Unser Torwart Pascal ahnte zwar die richtige Ecke, aber er hatte keine Chance.

Unser Spieler mit der Rückennummer 5 Felix Wienberg war der Rückhalt unserer Mannschaft, bediente seine Vordermänner mit sauberen Pässen und war im Einklang mit unserem Torhüter Pascal.

Wegen zu wenig Mitfahrplätzen konnten leider Emre Dikili und Benedikt Schönenberg, die bestimmt dieses Spiel bereichert hätten, nicht teilnehmen.

Sofort nach Abpfiff dieses ereignisvollen Spiels gratulierte uns der Neuenkirchener Trainer Stefan Nadig als Erster zu unserer vorzeitig gewonnenen Meisterschaft und kündigte eine Revanche am 22.06. beim Pokalfinale in Gessel an.

Sehr bemerkenswert ist, dass sich der Trainer der Heimmannschaft während des Spiels, nach dem Spiel und sogar am nächsten Tag telefonisch und fürsorglich nach dem gesundheitlichen Zustand unseres verletzten Spielers Philipp Brandt erkundigte.

So ein vorbildliches Verhalten hat unser Coach während seiner Trainerkarriere noch nie erlebt.

Hut ab !

Nach TuS Aktuell Redaktion-Informationen und tus-syke-fussballabteilung.de Recherche will unser Trainer Martin Barenscheer den Trainer der JSG Neuenkirchen beim DFB-Fair-Play-Beauftragten melden.

Im Krankenhaus wurde bei Philipp eine schwere Rippenprellung festgestellt.

Er durfte einen Tag später nicht zur Schule und kann für mehrere Wochen keinen Sport treiben.

Der TuS Syke und die Mannschaft einschließlich Trainer wünschen eine gute Besserung.

Unsere 1.C-Junioren unseres Vereins bedankt sich hiermit auch für die vielen Glückwünsche zur vorzeitig gewonnenen Meisterschaft und für das Daumen drücken für das Pokalfinale gegen JSG Neuenkirchen.