F1 U09 Kreisliga l Jahrgang 2004

Trainer I Betreuer

Holger Surm

0 1 60-5 06 68 69

holger.surm@nexgo.de

 

Gunther Ambrosy

0 42 42-16 05 64

ambgun@web.de

Unsere Trainingszeiten:

 

Freitags

16.45 - 18.15 Uhr  Ferdinand-Salfer-Straße

Abschlussbericht

Spieler

Mika L., Oskar A., Leo W., Lara B., Leon B., Jannis Q., Mathis H., Egzon M., Albion A., Enrico-Fernando S.
Leider musste uns zur Sommerrunde Jaison J. verlassen.

Trainer

Gunther Ambrosy und Holger Surm. Zudem unterstützen Alexander Wolf sowie Andreas und Sabine Zimmer die Trainingsarbeit.

Besonderheiten im Spielbetrieb

Die erwartet schwere Saison liegt in der F1-Jugend. Durch den Wechsel in die wirklich stark besetzte Kreisliga Nord mussten viele Niederlagen eingesteckt werden. Diese fielen aber für den Jugendbereich meistens recht knapp aus. Deshalb ein großes Lob an die Mannschaft für den unermüdlichen kämpferischen Einsatz. Wir haben in dieser Saison viel gelernt. In der Hallenrunde wurde das Finalturnier nur knapp verpasst. Der große Coup wurde auch im Kreispokal nur knapp verpasst. Durch tolle Spiele und eine gute Auslosung wurde das Halbfinale erreicht.

Danke an Eltern, die sich auf die flexiblen Trainingszeiten immer gut einstellten. Zudem brach das Interesse bei den Spielen nicht ab, so dass die Mannschaft immer großartig unterstützt wurde.

Winterrunde

Gegner

Erg.

 

Platz

Tabelle

Tore

Punkte

TSV Heiligenrode

1:6

 

1

TSV Okel

39:12

23

TSV Schwarme

10:0

 

2

TV Stuhr

44:12

22

SC Twistringen

1:2

 

3

SV Moersen-Sch.

45:16

20

TSV Bassum I

3:3

 

4

TUS Sudweyhe

42:31

16

SV Mörsen-Scharrendorf

0:6

 

5

TSV Weyhe-Lahausen

37:27

16

TV Stuhr

2:5

 

6

TSV Heiligenrode

37:21

13

TuS Sudweyhe

4:8

 

7

SC Twistringen

30:32

12

TSV Weyhe-Lahausen

1:3

 

8

TuS Syke

23:37

4

TSV Okel

1:4

 

9

TSV Bassum I

26:42

4

 

 

 

10

TSV Schwarme

9:102

0

Sommerrunde

Gegner

Erg.

 

Platz

Tabelle

Tore

Punkte

TSV Heiligenrode

0:2

 

1

SV Moersen-Sch.

49:5

25

TSG Seckenhausen

5:1

 

2

TV Stuhr

53:17

18

SC Twistringen

1:3

 

3

TSV Okel

41:10

18

JSG Bruchhausen

4:0

 

4

SC Twistringen

31:13

17

SV Mörsen-Scharrendorf

0:4

 

5

TSV Weyhe-Lahausen

31:19

16

TV Stuhr

0:4

 

6

TSV Heiligenrode

23:23

14

TuS Sudweyhe

1:3

 

7

TUS Sudweyhe

34:32

13

TSV Weyhe-Lahausen

2:2

 

8

TuS Syke

16:24

7

TSV Okel

3:5

 

9

TSG Seckenhausen

7:66

3

 

 

 

10

JSG Bruchhausen

7:83

0

     

Pokalrunde

Runde

Gegner

Ergebnis

1

Freilos

 

2

TSV Heiligenrode

5:4 n. A.

3

TSV St. Hülfe-Heede

3:1

VF

TSV Bassum I

2:1

HF

SC Twistringen

0:4

 

Hallenrunde

Runde

Staffel

Platzierung

Qualifikation

-

3

KO-Runde

A

4

Meisterrunde

A

5

   

 

Torschützen

Name

Tore

Oskar

9

Mika

9

Leo

9

Jaison

7

Jannis

4

Mathis

3

Albion

1

 

   
     
     
   


Aktuelles Foto aus Mai 2013

Finaltraum zerplatzt

TuS Syke U09 – SC Twistringen U09 0:4

 

Es waren noch keine halbe Minute gespielt, da klatschte der Ball das erste Mal gegen den Innenpfosten des Syker Tores. Leider war das kein Weckruf für die Syker Mannschaft, die sich zu Beginn des Spieles von den Twistringern Angreifern überrollen ließen und tatkräftig bei den Toren unterstützten. So stand es nach ungefähr 10 Minuten schon 3:0 für den Gast aus Twistringen. Durch kleine Umstellungen in der Mannschaft stabilisierte sich aber das Syker Spiel. Allerdings konnten zwei Torchancen vor der Pause nicht genutzt werden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit übte die Syker Mannschaft starken Druck auf die Abwehr der Gäste aus. Doch ein Tor gelang nicht. Mit dem ersten Konter in der zweiten Halbzeit schlugen aber die Twistringer wieder zu und das Spiel war entschieden. Glückwunsch an den SC Twistringen für den Finaleinzug! Ein verdienter Sieg, der am Ende vielleicht um zwei Tore zu hoch ausgefallen ist!

 

Der Punkt war mehr als verdient

TSV Weyhe-Lahausen U09 – TuS Syke U09 2:2

 

Das Auswärtsspiel beim jetzigen Tabellendritten aus Weyhe begann mit einem Tiefschlaf der Syker Mannschaft, denn die Lahauser gingen schon in den ersten Minuten der Partie mit 1:0 in Führung. Aufgeweckt durch das frühe Gegentor drehte sich das Spiel danach aber kontinuierlich. Die Lahauser konnten ihr eigentlich gutes Kombinationsspiel so gut wie gar nicht mehr umsetzen. Dagegen konnten die Syker auch in der Offensive immer mehr Akzente setzen, so dass bei einer Chance von Leo W. kurz vor der Pause schon der Ausgleich hätte fallen können. Das 1:1 hätte dann aber direkt nach der Pause fallen müssen, doch Oskar A. drosch den Ball aus kurzer Distanz an die Latte. Kurz darauf war es dann aber soweit: Leo W. zirkelte eine Ecke mit Unterstützung der Lahauser Abwehr zum Ausgleich ins Netz. Danach gelang dem gleichen Spieler auch noch der Treffer zum 2:1 für Syke. Die Führung hatte bis kurz vor Spielende noch Bestand. Erst dann konnten die Lahauser mittels eines direkt verwandelten Freistoßes den Ausgleich erzielen. Ein wirklich gutes Spiel der gesamten Mannschaft!

Gutes Spiel - aber leider keine Punkte

TuS Syke U09 – TuS Sudweyhe U09 1:3

Die ersatzgeschwächte Syker Mannschaft startet gut in das Spiel und konnte nahezu sämtliche Angriffe des Gegners aus Sudweyhe schon frühzeitig stören. Zudem gelang es selber Druck auf die gegnerische Abwehr auszuüben. So fiel dann auch in der Anfangsphase das 1:0 für Syke durch Oskar A.. Ein Abspielfehler der Syker Abwehr nutzen die Gäste dann aber gnadenlos aus: 1:1. Die Syker wurden jetzt tief in die eigene Hälfte zurückgedrängt und mussten vor der Pause noch den 1:2 Rückstand hinnehmen. Eine weitere Schlafmützigkeit der Syker wurde gleich nach der Pause zum 1:3 genutzt. Danach wurden die Syker Angriffe aber wieder konstruktiver und mit etwas Glück hätte der Anschlusstreffer fallen können. Allerdings hätten auch die Sudweyher bei mindestens zwei Konterchancen noch ein weiteres Tor erzielen müssen.

 

Klare Niederlage gegen den Tabellenführer

Klare Niederlage gegen den Tabellenführer

TuS Syke U09 – SV Mörsen-Scharrendorf U09 0:4


Aufgrund einer schläfrigen Anfangsphase, in der die Mörsener mit 2:0 Toren in Führung gehen konnten, war das Spiel schon nach wenigen Minuten entschieden. Danach konnten die Syker das Spiel ein wenig ausgeglichener gestalten, die Mehrzahl an Chancen hatte aber weiterhin der Gegner.

Der Syker Torwart Leon B. konnte sich aber mehrfach auszeichnen, so dass es beim 0:2 blieb.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das gleiche Spiel:

Mörsen mit deutlicher spielerischer Überlegenheit und guten Chancen. Aber durch eine weiterhin gute Torwartleistung und großen kämpferischen Einsatz gelang es, dass Ergebnis in einem erträglichen Rahmen zu halten.

Punktspiel gegen Stuhr

Keine Chance gegen Stuhr

TV Stuhr U09 – TuS Syke U09 4:0

 

Pünktlich zum Spiel hörte zwar glücklicherweise der Regen auf, allerdings musste auf den Stuhrer Kunstrasen ausgewichen werden.

Die Stuhrer setzten das Syker Team sofort unter Druck, taten sich aber gegen die massive Abwehr schwerer als erwartet. Trotzdem konnte unsere Mannschaft nicht verhindern, dass es zur Pause 0:2 stand.

Gleich nach Wiederanpfiff legten die Stuhrer noch zwei weitere Tore nach, so dass ein kleines Debakel drohte. Aber die Syker Spieler spielten weiter konzentriert und konnten weitere Gegentore verhindern.

Kurz vor Schluss konnte sogar eine Torchance durch Leo. W. verzeichnet werden. Das änderte aber natürlich nichts am verdienten Stuhrer 4:0 Sieg.

 

Viertelfinalspiel gegen Bassum am 23.04.

TSV Bassum U09 – TuS Syke U09 1:2

Einen wahren Pokalfight lieferten sich die beiden gleichstarken Mannschaften über die gesamte Spielzeit. Dabei durften sich die Syker nicht lange über die frühe Führung durch Leo W. freuen, denn der Ausgleich der Bassumer fiel nur wenig später.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten die Syker zwei große Chancen, konnte diese aber leider nicht nutzen.

So ging mit einem 1:1 Unentschieden in die Pause. Nach fünf Minuten Spielzeit in der zweiten Halbzeit konnten die Syker wieder über einen Treffer jubeln:

Mika L. konnte den Ball aus kurzer Entfernung am Bassumer Torwart ins Netz schießen. Die Bassumer gaben sich aber noch lange nicht geschlagen, kamen aber erst in der Schlussphase zu guten Gelegenheiten.

Glück hatten die Syker allerdings in der letzten Minute, als der Ball nach einem eher harmlosen Schuss an den Pfosten sprang und danach von Leon B. ins Toraus befördert wurde. Nach der anschließenden Ecke pfiff der Schiedsrichter ab und die Syker Spieler konnten den Einzug ins Pokalhalbfinale feiern.

Spielbericht gegen Bruchhausen-Vilsen

Festival der vergebenen Chancen

TuS Syke U09 – JSG Bruchhausen-Vilsen U09 4:0

Im Spiel gegen den Aufsteiger aus Bruchhausen zeigte sich in der ersten Halbzeit die große Schwäche der Syker Mannschaft:

Sage und schreibe sieben Mal standen die Syker alleine vor dem Tor des Gegners, sieben Mal konnten sie den Ball nicht im Tor unterbringen.

So stand es zur Pause 0:0. Nach dem Wiederanpfiff gingen die Syker durch einen Kopfballtreffer von Oskar A. nach einer Ecke von Mika L. in Führung.

Danach fielen dann die längst überfälligen Tore: 2:0 durch Oskar A., 3:0 durch Mathis H. und 4:0 durch ein Eigentor nach Flanke von Leo W.. Somit konnte am Ende doch noch ein ungefährdeter Sieg gefeiert werden.

 

Spielbericht gegen Twistringen

In der zweiten Halbzeit wurden die Beine schwer


SC Twistringen U09 – TuS Syke U09 3:1


Zu Beginn des Spieles konnte sich keine Mannschaft entscheidend durchsetzten, so dass Chancen auf beiden Seiten Fehlanzeige waren.

Mit fortlaufender Spielzeit kamen die Twistringer aber besser ins Spiel und hatten ein paar Torgelegenheiten, die aber alle von Leon B. entschärft wurde. Syke konnte sich in der Folgezeit aber wieder befreien und hatte kurz vor der Halbzeitpause die Möglichkeit zur Führung durch Albion A..

Nach der Pause wurden den Syker Mittelfeldspielern auf dem tiefen Geläuf aber die Beine schwer.

In regelmäßigen Abständen kamen jetzt die Twistringer gefährlich vor das Syker Tor. Aus dieser Überlegenheit entstanden dann drei Tore.

Erst mit dem Schlusspfiff konnten die Syker durch Jannis Q. den Ehrentreffer erzielen.

 

Spielberichte zum Pokal-und Punktspiel

Nur kurzzeitig die Kontrolle verloren:


TUS St.Hülfe-Heede U09 - TuS Syke U09 1:3


Im Pokalspiel musste die F1 den weiten Weg nach St. Hüfte-Heede antreten. Auf einem engen, leicht holprigen Platz konnte sich über die gesamte Spielzeit kein schönes Fußballspiel entwickeln.

Spielerische Akzente konnten dabei überwiegend nur die Syker setzen. Dabei gelang in der ersten Halbzeit aber nur ein Treffer durch Oskar A..

Zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Syke mit mehr Spielanteilen und deutlich mehr Ballbesitz, aber ein Tor viel auf der anderen Seite: 1:1. Danach investierten die Spieler aus St. Hüfte-Heede deutlich mehr und die Syker Mannschaft verlor kurzzeitig die Spielkontrolle.

Diese Drangphase des Gegners dauerte aber nicht lang und war spätestens nach der erneuten Führung durch Albion A. zu Ende. Vor dem 3:1 durch Leo W. war nur noch eine gefährliche Freistoßsituation zu überstehen (toll gehalten von Leon B.).

Danach konnte der Einzug ins Viertelfinale gefeiert werden!

 

Schrecksekunde am Anfang


TuS Syke U09 - TSG Seckenhausen-F. U09 5:1


Mit dem 1:0 für die Gäste aus Seckenhausen begann das zweite Punktspiel der Sommerrunde. Doch der Ausgleich durch Oskar A. fiel schon im Gegenzug. Ein Doppelpack von Jannis Q. sorgte dann für die 3:1 Pausenführung, die durchaus hätte höher ausfallen können, denn die Chancenverwertung (u.a. verschossener Strafstoß) war nicht gut.

In der zweiten Halbzeit war der Sieg nicht mehr in Gefahr. Die Syker Mannschaft konnte die Führung sogar noch auf 5:1 (Leo W. und Mika L.) ausbauen. 

Spielbericht zum ersten Spiel nach der Winterpause

Als erste Mannschaft aus dem Jugendbereich startete die F1-Jugend in die Rückrunde der Feldsaison.

Leider unterlag die Mannschaft in Heiligenrode mit 0:2 Toren.

Die Gegentreffer fielen dabei schon in der ersten Hälfte, als die
Syker Mannschaft den schnellen Heiligenroder Stürmer nicht stellen konnte.
Die Heiligenroder konnten noch weitere Chancen verzeichnen, während die Syker Mannschaft in der ersten Hälfte nur sporadisch vor das Tor der Gastgeber kam.

Das änderte sich in der zweiten Hälfte: Die Heiligenroder Angriffe wurde überwiegend schon direkt hinter der Mittellinie gestoppt.

So war der Weg zum gegnerischen Tor nicht mehr weit und die Syker kamen zu zahlreichen und teilweise auch hochkarätigen Chancen.

Leider gelang der Anschlusstreffer nicht, so dass die Niederlage nicht mehr verhindert werden konnte.

Im Vergleich zum Hinspiel, das mit 1:6 Toren verloren ging, war der
spielerische Aufwärtstrend der Mannschaft aber klar erkennbar.