TuS Syke E2 U10

Trainer I Betreuer

Thomas Langen

 

0 42 42-45 47

01 76-47 05 28 58

t.langen@online.de

 

Gunther Ambrosy

0 42 42-16 05 64

ambgun@web.de

 

Alexander Wolf

0 42 42-5 09 04 89

Trainingszeiten

Dienstags, 17.30 bis 19.00 Uhr Sportplatz Ferdinand-Salfer-Straße
Freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr Sportplatz Ferdinand-Salfer-Straße

Die Mannschaft im März 2014

 

TuS Syke E2/U10 Kreisliga Nord

 

Fazit der Saison 2013: Die 7 Spiele unseres Teams wurden von August bis November 2013 ausgetragen. Es spielten 8 Mannschaften gegeneinander. Die Plätze 7 und 8 belegten der FC Gessel/Leerßen und der TSV Okel. Gegen den FC Gessel/Leerßen konnten wir uns mit 6:2 und gegen den TSV Okel mit 8:0 durchsetzen. Diese beiden Teams stiegen damit in die KK ab und wir konnten mit 6 Punkten und einem ausgeglichenden Torverhältnis von 26:26 weiterhin in der Kreisliga Nord spielen. Die weiteren Platzierungen (1 bis 5) hatten keine weitere Bedeutung. Früher nannte man diese Spielrunde Hinrunde, jetzt fing man aber im März 2014 (bis 13. Juni 2014) eine neue Meisterrunde an, wo alle Teams mit 0 Punkten neu starteten (mit den beiden Aufsteigern Bassum II und der JSG Osterh.-Gödestorf/ Heiligenfelde).

 

Das erste Spiel mußte man beim Pokalsieger SC Twistringen am 21. März 2014 bestreiten. Nach harten Kampf auf dem tiefen und schwierigen Boden ging die Partie mit 0:3 verloren, obwohl wir 70-80% des Spiels gleichwertig waren und das 0:1 erst ca. 15 min. vor dem Abpfiff fiel. Nach diesem Rückstand hatte man nicht mehr viel entgegenzusetzen und so fielen noch zwei weitere Tore zum 0:3 Endstand.

 

Eine Woche später am 28.März 2014 war der sogenannte Herbstmeister (s.o.) TV Stuhr zu Gast im Waldstadion. Die Gäste gingen in der Anfangsphase mit 1:0 in Führung. Dann erkämpfte sich der TuS die Oberhand im Mittelfeld durch Leo, Mika und Lukas und kamen durch einen fulminanten Distanzschuß von Oskar noch in der 1. Halbzeit zum 1:1. Die Abwehr um unserer Nr. 1: Mathis wurde immer sicherer. Die Stuhrer Stürmer hatten jetzt mehr und mehr das Nachsehen gegen unsere Abwehrspieler Egzon, Lennox und Lara. Das 2:1 schoss der eingewechselte David nach einem Zuckerpaß von Mika. Ein Werder-Dauerkarteninhaber sagte, dass er „solch einen Paß nicht einmal von Werder im Weserstadion gesehen“ hatte. Seis drum. David behielt die Nerven und verwandelte das Zuspiel gekonnt zum 2:1. Wenig später fiel sogar noch das 3:1 durch Oskar, der sich gekonnt nach einer Ecke von Leo durchsetzte. Damit war die verdiente Stuhrer Niederlage besiegelt, zumal die wenigen Chancen von Mathis zunichte gemacht wurden.

 

Nach diesen ersten beiden Punktspielen trat man eine vierwöchige Pause an. Deshalb fand das dritte Punktspiel in Gödestorf erst am 25. April 2014 statt. Man merkte unserem Team die Pause an, weil es spielerisch eher ein Rückschritt war, aber trotzdem hätte man zur Pause bereits 4 oder 5:0 führen müssen. Allein dreimal lag der Ball einschussbereit kurz vor dem gegnerischen Tor. Doch wir schafften es nicht, das Leder über die Torlinie zu drücken. Die 2. Halbzeit verlief ähnlich, nur mit dem Unterschied, dass jetzt mehr gekämpft wurde. Angetrieben von dem unermüdlichen Leo ging ein leichtes Rucken durch das Team. Man wollte jetzt den Sieg. Unsere Abwehrspieler Lara und Egzon konnten sich immer wieder in das Angriffsspiel mit einschalten. Doch es sollte zunächst nichts mit dem erlösenden Führungstor werden. Mathis mußte im gesamten Spiel nur einmal eingreifen um ein Tor des Gegners zu verhindern. Nach Vorlage von Oskar fiel endlich das 1.0 durch Mika´s abgefälschten Schuss ca. 15 min vor Spielschluss. Danach hätte man auch noch 3-4 Tore schießen können, aber die Chancen von Jannis, Leon, Albion und Leo konnten nicht genutzt werden. So blieb es beim verdienten 1:0 für uns. Was solls, wir haben (gerade im letzten Jahr) schon viel besser gespielt und verloren. Dann darf man auch mal schlecht spielen und gewinnen. Die 6 Punkte aus den ersten drei Spielen sind eine gute Ausbeute.

 

Das nächste Spiel findet am Freitag, den 9.5.14 um 17:45 im Waldstadion gegen Bassum statt.

 

 

 

Die E2 sorgt weiter für Furore. Bei der Endrunde der A-Staffel belegte das Team einen guten 3. Platz hinter den Südkreisvereinen aus Wagenfeld und Mörsen-Scharrendorf, aber vor den Teams aus Brockum, Heiligenrode und Weyhe-Lahausen. Im ersten Spiel reichte es trotz guter Torchancen leider nur zu einem 0:0 gegen Heiligenrode, obwohl man das Spielgeschehen jederzeit bestimmte und auch die bessere Mannschaft war.
Gegen Mörsen gab es eine etwas unglückliche 0:1 Niederlage, im zweiten Spiel war man doch nahezu gleichwertig, jedoch hatte der Gegner die etwas größeren Chancen. Bei der dritten Partie wurde Weyhe-Lahausen förmlich mit 2:0 vom Hallenboden gefegt. Wir waren in allen Belangen deutlich überlegen und konnten durch unsere Stürmer Jannis und Oskar, nach schönen Vorarbeiten durch Mika und Leo, die nötigen Tore zum verdienten Sieg erzielen.
Auch der TSV Brockum hatte dann im vierten Spiel das Nachsehen. Dieses Mal gab es einen 2:1 Sieg. Wieder trafen Oskar und Jannis nach Vorlagen von Lara und Mika. Beim fünften und letzten Spiel gab es eine knappe 0:1 gegen den späteren Kreismeister Wagenfeld.

Fazit der Endrunde: Die gute Abwehrleistung um unseren Torwart Mathis mit den kamfstarken Lara, Egzon und Leon, davor die spielstarke Doppelsechs mit Leo und Mika, und unseren treffsicheren Stürmern Oskar,Jannis, Albion und Enrico gaben nicht nur bei diesem Turnier eine gute Figur ab. In den vorigen Runden haben sie anderen namhaften Teams wie Stuhr, Sudweyhe u.a. das Nachsehen gegeben. Zum Schluß gab es noch viel Lob von den Trainern der gegnerischen Mannschaften. Dennoch könnten wir den einen oder anderen Zugang (Jahrgang 2004) sehr gut gebrauchen, da wir einen sehr kleinen Kader haben!

TuS Syke E2/U10 bestes Team aus dem Nordkreis und sorgt weiterhin für Furore

Unsere Helden vom TuS Syke mit Siegermedaillen  links in rot:
vorne von links nach rechts: Lara, Leo
hinten von links nach rechts: Mathis, Egzon, Mika, Leon, Albion, Oskar und Jannis
Es fehlt Enrico.     

Foto aus November 2013

Vorn von links: Lukas, David, Leo, Mathis, Oskar

hinten von links: Co-Trainer Gunther, Albion, Egzon, Lennox, Mika, Leo, Trainer Thomas

Es fehlen: Lara, Jannis, Enrico

Spielbericht TuS Syke – SC Twistringen 3:5 am 24.08.13

Eine bravoröse Kampfleistung reichte leider nicht zum Sieg gegen einen nicht besseren, jedoch cleveren Gast aus Twistringen.

Es dauerte ca. 1 Minute, da lag der TuS 0:1 hinten. Es schien sich ein Debakel anzudeuten. Doch innerhalb weniger Minuten drehte man das Ergebnis auf 2.1 um: Der unermüdliche Leo leistete die Vorarbeit, Oskar verwertete eiskalt. Nach einer präzisen Ecke von Mika, stieg Oskar – in Klose-Manier zum Kopfball hoch und wuchtete das Leder in die Maschen zum 2:1. Danach hatte man noch einige gute Gelegenheiten die Führung auszubauen, aber entweder scheiterten Leo, Mika, Oskar und Leon am guten Torwart der Gäste oder schossen am Tor vorbei.

So kam es wie so oft im Fußball. Wenn Du die Chancen nicht nutzt, schlägt der Gegner in Form von drei Toren zurück. So stand es zur Halbzeit 2:4. In der 2. Halbzeit dominierten die Syker weiterhin das Geschehen, auch dank der guten Abwehrleitung von Lara, Mathis. Nach ca. 10 Minuten Spielzeit konnte der Pfeilschnelle Oskar nur durch ein Foul gebremst werden. Mika katapultierte den Ball ins Netz unter die Latte zum 3:4. Danach vergaben wir noch einige Hochkaräter zum Ausgleich, aber es sollte nicht sein. Im Gegenteil, die Gäste kamen kurz vor dem Ende zum 3:5.

Auch der Twistringer Trainier attestierte unserem Team eine tolle Leistung und fügte an, dass nicht die bessere Mannschaft gewonnen hatte, sondern die glücklichere. Aber trotz der Niederlage gegen ein Topteam können wir zufrieden sein. Die Jungs haben kämpferisch alles gegeben und wenn sie noch öfter auf das Trainergespann hören, dann sollte es auch bald mit den ersten Punkten - in dieser sehr starken Kreisliga – klappen.