Trainer / Betreuer

Flamur Aradini

0 42 42 - 16 91 31

01 70 - 3 15 02 78

flamur-aradini@t-online.de

Trainingszeit

Mo. und Do. 18.30-20.00 Uhr im Waldstadion

Einen super-guten Lauf hat seit mehreren Spieltagen unsere B-Jugend. Am vorletzten Wochenende konnte der Tabellenzweite aus Gessel und am letzten Sonntag der Tabellendritte, die Mannschaft aus Falke Wehrbleck besiegt werden. Die Spieler und Trainer der Mannschaft:
v.l.stehend:Trainer Suren, NIklas, Nils, Ali, Timur, Rohan, Leon, Malte, Jan-Richard, Nafa und Duran.
u.v.l.: Taschdin, Sönke, Tammo, Arlind, Daniel, Alban, Justin, Bennet und Trainer Flamur.

Jan-Richard schießt Gessel ab
Nicht nochmal vorführen lassen wollte sich unsere B-Jugend im Derby gegen die Mannschaft aus Gessel und ging entsprechend von Anbeginn aggressiv zu Werke.Einem abgefangenen Pass von Alban setzte Tammo im 16-er nach und konnte den Ball mit links in den Winkel dreschen. Einen mustergültigen Konter durch Arlind, Alban und Tammo konnte Jan-Richard zum 2:0 verwerten.
Nun machten die Gesseler richtig Druck und kamen zur Pause auf 2:2 heran. Unsere Jungs merkten aber, dass die Gesseler Mannschaft zu besiegen war. Die Abwehr mit Timur, Niklas, Duran und Arlind stand in der zweiten Hälfte überragendund ließ nichts anbrennen.Bennet, Justin und Tammo machten das Mitttelfeld dicht.Und dann kam das Spiel von Jan-Richard und Alban. Drei mal bereitete Alban das Spiel aus der Tiefe vor und drei mal konnte Jan-Richard in das Gesseler Tor treffen. Es stand 5:2 für unsere Mannschaft. In der Schlußphase sorgten Taschdin, Daniel und Nils mit wahnsinniger Laufbereitschaft für Entlastung. Hier die erfolgreiche Mannschaft.

Erneuter Sieg für unsere B-Jugend

Nach dem 9:0 Erfolg in Okel holte unsere Mannschaft im heimischen Waldstadion bei Flutlicht die nächsten drei Punkte mit einem 5:0 Sieg gegen die Gäste aus Rehden.

Für den Führungstreffer sorgte Alban, der wie schon in Okel einen Eckball direkt verwandelte. Nach einem Zuckerpass von Nils erhöhte Duran mit einem Schuss ins lange Eck auf 2:0. Zu Beginn der 2. Hälfte traf Alban nochmals, als er aus 35 mtr. Entfernung einen Freistoßhammer auspackte und direkt in den Knick traf. Für das 4:0 sorgte Arlind, der nach feinem Zuspiel den Ball aus 20 mtr. ins Eck drosch. Beim 5:0 konnte Tammo seine gute Leistung mit einem sehenswerten Solo krönen. Bemerkenswert war auch die gute Leistung von Malte, der zwei mal als Torwart einsprang und beide Male den Kasten sauber hielt.